}

Contact

  • Phone: Telefonnummer einsetzen
  • Email: E-Mail-Adresse einsetzen

Dr. Ulrike Thoms

Profile

Interdisciplinarity is an essential element of Ulrike Thoms’ scientific work. She has ventured out from her origins in economic and social history to deal with a wide spectrum of topics ranging from the history of consumption and of the body to the history of science and technology as well as the history of medicine and public history. All of these topics share the common theme of the production and application of scientific knowledge in various contexts, and, as a consequence, its influence on scientific and everyday practices. Special emphases are on processes of standardization and the development of norms, and on the role of the scientific community as of experts in the emergence and circulation of knowledge. Her projects thus address the relationships science has to the public, but also to politics.

Between 1989 and 1994 she worked at the University of Münster, contributing to a project on the emergence and transformation of mass consumption. Her dissertation on the history of nutrition is also located in this field. In 2001 she moved to the Institute for the History of Medicine in Berlin, where her first project concerned the history of clinical experimentation. She later initiated a research proposal on the history of the nutritional sciences, and participated in projects on the history of the life sciences in West and East Germany and on the development of pharmaceutical marketing.

A shared reference point in all of this work was her confrontation with scientification and the question as to how scientists produce knowledge, how they impart it to the public, and how they use it to pursue their professional and personal objectives. Especially in the area of the history of consumption, this cluster of questions allowed approaches from cultural history, economic history and the history of medicine to be combined, and the perspectives of the history of science, innovation history and economic history to be integrated – always with a view to the connections between science and politics.

Selected Publications

Thoms, Ulrike: "Antibiotika, Agrarwirtschaft und Politik in Deutschland im 20. und 21. Jahrhundert." Zeitschrift für Agrargeschichte und Agrarsoziologie 65/1 (2017), 35–52.

Neswald, Elizabeth, David F. Smith and Ulrike Thoms (eds.): Setting Nutritional Standards. Theory, Policies, Practices. Rochester, NY: University of Rochester Press 2017.

Thoms, Ulrike: “Geschichte des Max Planck Instituts für Bildungsforschung in Berlin.” In: Stephan Moebius and Andrea Ploder (eds.): Handbuch Geschichte der deutschsprachigen Soziologie. Wiesbaden: Springer 2016, 1–17.

 

Books

Thoms, Ulrike: Anstaltskost im Rationalisierungsprozess. Die Ernährung in Krankenhäusern und Gefängnissen im 18. und 19. Jahrhundert. Medizin, Gesellschaft und Geschichte, Beih. 23. Stuttgart: Steiner 2005.

 

Edited Works

Neswald, Elizabeth, David F. Smith and Ulrike Thoms (eds.): Setting Nutritional Standards. Theory, Policies, Practices. Rochester, NY: University of Rochester Press 2017.

Dross, Fritz, Wolfgang Frobenius, Andreas Thum, Alexander Bastian and Ulrike Thoms (eds.): Ausführer und Vollstrecker des Gesetzeswillens. Die Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie im Nationalsozialismus. Stuttgart: Thieme 2016.

Thoms, Ulrike and Jean-Paul Gaudillière (eds.): The Birth of Scientific Marketing in the Twentieth Century. Research for Sales in the Pharmaceutical Industry. Studies for the Society for Social History of Medicine. London: Pickering & Chatto 2015.

Thoms, Ulrike und Jean-Paul Gaudillière (eds.): Standardizing and Marketing Drugs in the 20th Century. History and Technology Special Issue 29/2 (2013). 

Thoms, Ulrike, Eric Engstrom and Volker Hess (eds.): Figurationen des Experten. Ambivalenzen der wissenschaftlichen Expertise im ausgehenden 18. und beginnenden 19. Jahrhundert. Frankfurt am Main: Peter Lang 2005.

Thoms, Ulrike, Matthias Middell and Frank Uekötter (eds.): Verräumlichung, Vergleich, Generationalität. Dimensionen der Wissenschaftsgeschichte. Leipzig: Akademische Verlagsgesellschaft 2004.

Thoms, Ulrike, Uwe Spiekermann and Dirk Reinhardt (eds.): Neue Wege zur Ernährungsgeschichte. Kochbücher, Haushaltsrechnungen, Konsumvereinsberichte und Autobiographien in der Diskussion. Frankfurt am Main: Peter Lang 1993.

Thoms, Ulrike, Hans Teuteberg, Karl-Peter Ellerbrock, Uwe Spiekermann and Angela Zatsch (eds.): Die Rolle des Fleischextrakts für die Ernährungswissenschaften und den Aufstieg der Suppenindustrie. Kleine Geschichte der Fleischbrühe. Zeitschrift für Unternehmensgeschichte, Beih. 70 (1990).

 

Book Sections

Thoms, Ulrike: “Setting Standards: The Soldier’s Food in Germany 1850–1960.” In: Elizabeth Neswald,David F. Smith and Ulrike Thoms (eds.): Setting Nutritional Standards: Theory, Policies,Practices. Rochester, NY: University of Rochester Press 2017, 87–118.
Thoms, Ulrike: “Aus Wertlosem Wertvolles schaffen. Die Fütterungswissenschaft und die Steigerung der Nahrungsmittelproduktion.” In: Sören Flachowsky, Rüdiger Hachtmann and Florian Schmaltz (eds.): Ressourcenmobilisierung. Wissenschaftspolitik und Forschungspraxis im NS-Herrschaftssystem. Göttingen: Wallstein 2016, 471–502.

Thoms, Ulrike: “Geschichte des Max Planck Instituts für Bildungsforschung in Berlin.” In: Stephan Moebius and Andrea Ploder (eds.): Handbuch Geschichte der deutschsprachigen Soziologie. Wiesbaden: Springer 2016, 1–17.

Thoms, Ulrike: “Handlanger der Industrie oder berufener Schützer des Tieres? Der Tierarzt und seine Rolle in der Geflügelproduktion.” In: Gunther Hirschfelder (ed.): Was der Mensch essen darf. Ökonomischer Zwang, ökologisches Gewissen und globale Konflikte. Wiesbaden: Springer 2015,173–192.

Thoms, Ulrike: "Innovation, Life Cycles and Cybernetics in Marketing. Theoretical Concepts in the Scientific Marketing of Drugs and their Consequences." In: Jean-Paul Gaudillière and Ulrike Thoms (eds.): The Birth of Scientific Marketing in the Twentieth Century. Research for Sales in the Pharmaceutical Industry. London: Pickering & Chatto 2015, 29–42.

Thoms, Ulrike and Tricia Close-König: "A Balancing Act: Antidiabetic Products and Diabetes Markets in Germany and France." In: Jean-Paul Gaudillière and Ulrike Thoms (eds.): The Birth of Scientific Marketing in the Twentieth Century. Research for Sales in the Pharmaceutical Industry. London: Pickering & Chatto 2015, 129–144.

Thoms, Ulrike, Stefan Felder and Jean-Paul Gaudillière: "Ads, Ads, Ads. The Gephama Database and its Uses." In: Jean-Paul Gaudillière and Ulrike Thoms (eds.): The Birth of Scientific Marketing in the Twentieth Century. Research for Sales in the Pharmaceutical Industry. London: Pickering & Chatto 2015, 63–86.

Thoms, Ulrike: "Handlanger der Industrie oder berufener Schützer des Tieres? Der Tierarzt und seine Rolle in der Geflügelproduktion." In: Gunther Hirschfelder, Angelika Ploeger, Jana Rückert-John und Gesa Schönberger (Hg.): Was der Mensch essen darf. Wiesbaden: Springer 2015, 173–192.

Thoms, Ulrike: "The Contraceptive Pill, the Pharmaceutical Industry and Changes in the Patient-Doctor Relationship in Germany." In: Teresa Ortiz Gómez, María Jesús Santesmases, Agata Ignaciuk and Nicolas Tschudy (eds.): Gendered Drug Standards from Historical and Socio-Anthropological Perspectives. Farnham: Ashgate 2014, 153–176.

Thoms, Ulrike: "The Introduction of Frozen Foods in West Germany and its Integration into the Daily Diet." In: Kostas Gavroglu (ed.): History of Artificial Cold. Scientific, Technological and Cultural Issues. Dordrecht: Springer 2014, 201–225.

Thoms, Ulrike: "Consuming Bodies. The Commodification and Technification of Slenderness in the Twentieth Century." In: Hartmut Berghoff and Thomas Kühne (eds.): Globalising Beauty. Aesthetics in the 20th Century. New York: Palgrave Macmillan 2013, 41–60.

Thoms, Ulrike: "The German Pharmaceutical Industry and the Standardization of Insulin before the Second World War." In: Alexander von Schwerin, Heiko Stoff and Bettina Wahrig (eds.): Biologics. A History of Agents made from Living Organisms in the 20th Century, London: Pickering & Chatto 2013, 151–172.

Thoms, Ulrike: "Das MPI für Ernährungsphysiologie und die Nachkriegskarriere von Heinrich Kraut." In: Theo Plesser and Hans-Ulrich Thamer (eds.): Arbeit, Leistung und Ernährung. Vom Kaiser-Wilhelm-Institut für Arbeitsphysiologie in Berlin zum Max-Planck-Institut für molekulare Physiologie und Leibniz Institut für Arbeitsforschung in Dortmund. Stuttgart: Franz Steiner Verlag 2012, 195–256.

Thoms, Ulrike: "Body and Soul. From Tension to Bifurcation." In: Martin Breugel (eds.): A Cultural History of Food in the Age of Empire. The Cultural Histories Series, vol. 5. London: Bloomsbury Academic 2011, 165–180.

Thoms, Ulrike: "Circulation of Antibiotics: Journeys of Drug Standards 1930–1970." Preprint des ESF Networking Program Drugs Nr.1, 35–75.

Thoms, Ulrike: "The Innovative Power of War. Army, Food Sciences and the Food Industry in Germany in the 20th Century." In: Ina Zweininger-Bargielowska, Rachel Duffett and Alain Drouard (eds.): Food and War in Twentieth Century Europe. Farnham: Ashgate 2011, 247–262.

Thoms, Ulrike: "Unter den Augen der Öffentlichkeit. Die Charité und die Berliner Spätaufklärung." In: Ursula Goldenbaum and Alexander Košenina (eds.): Berliner Aufklärung 4. Kulturwissenschaftliche Studien, vol. 4. Hannover: Wehrhahn 2011, 11–61.

Thoms, Ulrike: "Zum Konzept der Ernährung am Deutschen Institut für Ernährungsforschung und seinen Vorläufern 1946–1989." In: Susanne Bauer, Christine Bischof, Stephan Gabriel Haufe, Stefan Beck and Leonore Scholtze-Irrlitz (eds.): Essen in Europa. Kulturelle Rückstände in Nahrung und Körpern. Bielefeld: transcript Verlag 2010, 89–112.

Thoms, Ulrike: "Vegetarianism, Meat and Life Reform in Early Twentieth-Century Germany." In: Christian Bonah, David Cantor and Matthias Doerries (eds.): Meat, Medicine, and Human Health in the Twentieth Century. London: Pickering & Chatto 2010, 145–159.

Thoms, Ulrike: "Von der Migranten- zur Lifestyleküche. Die Karriere der italienischen Küche in Europa." Europäische Geschichte Online (EGO), 12.03.2010.  http://www.ieg-ego.eu/thomsu-2010-de.

Thoms, Ulrike and Andreas Malycha: "Aufbruch in eine neue Zukunft? Prognosen für die Biowissenschaften in der DDR und BRD der 1960er und 1970er Jahre." In: Jakob Vogel and Heinrich Hartmann (eds.): Zukunftswissen. Prognosen in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft im 20. und 21. Jahrhundert. Frankfurt am Main: Campus Verlag 2009, 107–137.

Thoms, Ulrike: "Körper, Kultur, Konsum. Die Konsumgeschichte der alltäglichen Hygiene." In: Heinz Gerhart Haupt and Cornelius Torp (eds.): Handbuch der Konsumgeschichte. Frankfurt am Main: Campus Verlag 2009, 97–113.

Thoms, Ulrike: "Essen im Gefängnis. Einsam statt gemeinsam." In: Corinna Engel, Helmut Gold and Rosemarie Wesp (eds.): Satt? Kochen – Essen – Reden. Frankfurt am Main: Edition Braus 2009, 58–59.

Thoms, Ulrike: "Vom Nutzen der Wissenschaft für den Staat. Ressortfoschung im Bereich der Milchwirtschaft." In: Christine Pieper and Frank Uekötter (eds.): Vom Nutzen der Wissenschaft. Beiträge zu einer prekären Beziehung. Stuttgart: Franz Steiner Verlag 2009, 115–141.

Thoms, Ulrike: "Ressortforschung und Wissenschaft im 20. Jahrhundert. Das Beispiel der Reichs- und Bundesanstalten im Bereich der Ernährung." In: Axel Hüntelmann and Michael Schneider (eds.): Jenseits von Humboldt. Wissenschaft im Staat 1850–1990. Frankfurt am Main: Lang 2010, 27–48.

Thoms, Ulrike: "Separated, But Sharing a Health Problem: Obesity in East and West Germany 1945–1989." In: Derek J. Oddy, Peter Atkins and Virginie Amilien (eds.): The Rise of Obesity in Europe. A Twentieth Century Food History. Burlington, VT: Ashgate 2009, 207–222.

Thoms, Ulrike: "Antibiotics in Foods. Precarious Matters under Discussion." In: Viola Balz, Alexander v. Schwerin, Heiko Stoff and Bettina Wahrig (eds.): Precarious Matters/Prekäre Stoffe. Preprint des Max Planck Institutes für Wissenschaftsgeschichte Nr. 356, 129–140.

Thoms, Ulrike: "Des perceptions de la minceur et de l’obesité de 1950 à nos jours." In: Fréderique Audoin-Rouzeau and Françoise Sabban (eds.): Un aliment sain dans un corps sain. Perspectives historiques. Deuxième colloque de l’Institut Européen d’Histoire et des Cultures de l’Alimentation. Collection "A Boir et à Manger", vol. 1. Tours 2007, 319–336.

Thoms, Ulrike: "Scientists at the Table. The Cultural Significance of Scientists’ Festive Meals in Berlin, 1830–1940." In: Peter Atkins, Peter Lummel and Derek J. Oddy (eds.): Food and the City in Europe since 1800. Aldershot: Ashgate 2007, 203–214.

Thoms, Ulrike and Arne Schirrmacher: "Neue Wissensofferten, alte Wissensbedürfnisse und verschiedene Transaktionsmodelle." In: Sybilla Nikolow and Arne Schirrmacher (eds.): Wissenschaft und Öffentlichkeit als Ressource füreinander. Bielefeld: transcript 2007, 97–112.

Thoms, Ulrike "'Vitaminfragen – kein Vitaminrummel?' Die deutsche Vitaminforschung in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts und ihr Verhältnis zur Öffentlichkeit." In: Sybilla Nikolow and Arne Schirrmacher (eds.): Wissenschaft und Öffentlichkeit als Ressource füreinander. Bielefeld: transcript 2007, 75–96.

Thoms, Ulrike: "Einbruch, Aufbruch, Durchbruch? Strukturen und Netzwerke der deutschen Ernährungsforschung vor und nach 1945." In: Rüdiger vom Bruch and Uta Gerhardt (eds.): Kontinuitäten und Diskontinuitäten in der Wissenschaftsgeschichte. Stuttgart: Franz Steiner Verlag 2006, 111–130.

Thoms, Ulrike: "'Ernährung ist so wichtig wie Munition.' Die Verpflegung der deutschen Wehrmacht 1933–1945." In: Wolfgang U. Eckart and Alexander Neumann (eds.): Medizin im Zweiten Weltkrieg. Militärmedizinische Praxis und medizinische Wissenschaft im "Totalen Krieg". Paderborn: Schoeningh 2006, 207–230.

Thoms, Ulrike: "Sehnsucht nach dem guten Leben. Italienische Küche in Deutschland." In: Ruth E. Mohrmann (ed.): Essen und Trinken in der Moderne. Beiträge zur Volkskultur in Nordwestdeutschland, vol. 108. Münster: 2006, 23–61.

Thoms, Ulrike: "Essen und Trinken." In: Bettina von Jagow and Florian Steger (eds.): Literatur und Medizin. Ein Lexikon. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2005, 209–213.

Thoms, Ulrike: "Bananas and Pineapples." In: Thomas Adams (ed.): Germany and the Americas. Culture, Politics and History. A Multidisciplinary History. Transatlantic Relations Series, vol. 1. Oxford: 2005, 112–115.

Thoms, Ulrike: "Potatoes." In: Thomas Adams (ed.): Germany and the Americas. Culture, Politics and History. A Multidisciplinary History. Transatlantic Relations Series, vol. 1. Oxford 2005, 898.

Thoms, Ulrike: "McDonald’s Restaurant." In: Thomas Adams (ed.): Germany and the Americas. Culture, Politics and History. A Multidisciplinary History. Transatlantic Relations Series, vol. 1. Oxford 2005, 727–729.

Thoms, Ulrike: "Industrializing Catering. Technological Development and its Effects in the Twentieth Century." In: Carmen Sarasua, Peter Scholliers and Leen Van Molle (vol.): Land, Shops and Kitchens. Technology in the Food Chain in Twentieth-Century Europe. Turnhout: Brepols Publisher 2005, 278–295.

Thoms, Ulrike: "From Cooking to Consultation. The Professionalization of Dietary Assistants in Germany 1890–1980." In: Lydia Petranova and Derek Oddy (eds.): The Diffusion of Food Culture. Cookery and Food Education in Europe. Prague: Elsevier 2005, 107–118.

Thoms, Ulrike: "Arzneimittelaufsicht im frühen 19. Jahrhundert. Konflikte und Konvergenzen zwischen Wissen, Expertise und regulativer Politik." In: Eric Engstrom, Volker Hess and Ulrike Thoms (eds.): Figurationen des Experten. Bern: Peter Lang 2005, 123–146.

Thoms, Ulrike: "Der Sinn des Scharfen." In: Dietrich von Engelhard and Rainer Wild (eds.): Geschmackskulturen. Vom Dialog der Sinne beim Essen und Trinken. New York 2005, 165–181.

Thoms, Ulrike: "Die 'Hunger-Generation' als Ernährungswissenschaftler 1933–1964. Soziokulturelle Gemeinsamkeiten oder Instrumentalisierung von Erfahrung?" In: Matthias Middell, Frank Uekötter and Ulrike Thoms (eds.): Wie konstruiert die Wissenschaftsgeschichte ihre Objekte? Leipzig 2004, 133–153.

Thoms, Ulrike: "Essen in der Arbeitswelt. Das betriebliche Kantinenwesen seit seiner Entstehung um 1850." In: Hans J. Teuteberg (ed.): Die Revolution am Esstisch. Neue Studien zur Nahrungskultur im 19./20. Jahrhundert. Stuttgart: Steiner 2004, 203–218.

Thoms, Ulrike: "Krankenhauskost zwischen ärztlicher Therapie und administrativer Sparpolitik." In: Hans J. Teuteberg (ed.): Die Revolution am Esstisch. Neue Studien zur Nahrungskultur im 19./20. Jahrhundert. Stuttgart: Steiner 2004, 219–231.

Thoms, Ulrike: "Industrial Canteens in Germany 1850–1950." In: Peter Scholliers and Marc Jacobs (eds.): Eating Out in Europe since the Late Middle Ages. Picnics, Gourmet Dining and Snacks since the Late Eighteenth Century. Oxford: Bloomsbury 2003, 351–372.

Thoms, Ulrike: "'...wirklich fein schmecken können sie nicht.' Sinnesphysiologische Wahrnehmung und Differenzerfahrung in Texten des 20. Jahrhunderts." In: Bettina von Jagow and Florian Steger (eds.): Differenzerfahrung und Selbst. Bewußtsein und Wahrnehmung in Literatur und Geschichte des 20. Jahrhunderts. Heidelberg: Universitätsverlag 2003, 311–332.

Thoms, Ulrike: "'Er stärkt und nährt die matten Glieder.' Kaffee in der Arbeitswelt." In: Peter Lummel (ed.): Kaffee. Vom Schmugglergut zum lifestyle-Klassiker. Drei Jahrhunderte Berliner Kaffeekultur. Berlin 2002, 49–59.

Thoms, Ulrike: "Eingeschlossen/Ausgeschlossen. Die Ernährung in Gefängnissen vom 18. bis 20. Jahrhundert." In: Uwe Spiekermann and Gesa Schönberger (eds.): Ernährung in Grenzsituationen. Berlin: Springer Verlag 2002, 45–69.

Thoms, Ulrike: "Die Kategorie Krankheit im Brennpunkt diätetischer Konzepte." In: Gerhard Neumann and Alois Wierlacher (eds.): Essen und Lebensqualität. Natur- und Kulturwissenschaftliche Perspektiven. Frankfurt am Main: Campus 2001, 77–106.

Thoms, Ulrike: "Between Medical Ideals and Financial Restraints. Standards of German Hospital Food in the 19th and Early 20th Centuries." In: Alexander Fenton (ed.): Order and Disorder: The Health Implications of Eating and Drinking in the Nineteenth and Twentieth Centuries. Fifth Symposium of the International Commission for Research into European Food History. East Linton: Tuchwell Press 2000, 281–295.

Thoms, Ulrike: "Körperstereotype. Veränderungen in der Bewertung von Schlankheit und Fettleibigkeit in den letzten 200 Jahren." In: Clemens Wischermann and Stefan Haas (eds.): Körper mit Geschichte. Der menschliche Körper als Ort der Selbst- und Weltdeutung. Stuttgart: Franz Steiner 2000, 281–308.

Thoms, Ulrike: "Make-up, Moden und Märkte. Dekorative Kosmetik und Werbung 1850–1970." In: Westfälisches Museumsamt (eds.): Make-up! Aus der Geschichte der dekorativen Kosmetik. Münster: Landschaftsverband Westfalen-Lippe 1998, 43–56, 101–102.

Thoms, Ulrike: "Diätetische Kochbücher." In: Gisela Framke (ed.): Man nehme... Literatur für Küche und Haus aus dem Deutschen Kochbuchmuseum. Bielefeld: Verlag für Regionalgeschichte 1998, 269–275.

Thoms, Ulrike: "Die historische Entwicklung der Großküchenverpflegung." In: Thomas Kutsch and Sigrid Weggemann (eds.): Ernährung in Deutschland nach der Wende: Veränderungen in Haushalt, Beruf und Gemeinschaftsverpflegung. 14. und 15. wissenschaftliche Arbeitstagung der Arbeitsgemeinschaft Ernährungsverhalten e.V. Witterschlick. Bonn: 1996, 155–170.

Thoms, Ulrike: "Changes in the Kitchen Range and the Changes in Food Preparation Techniques in Germany, 1850–1950." In: Martin Schärer (ed.): Food and Material Culture. Fourth Symposium of the International Commission for Research into European Food History in Vevey, Switzerland, 27–29 September 1995. East Linton: Grolier Publications 1998, 48–76.

Thoms, Ulrike: "Cookery Books and Housekeeping Guides as Sources of the History of Food: Methods and Problems." In: Current Research into Eating Practices: Contributions of Social Sciences. Proceedings of the 16th Annual Scientific Meeting of AGEV and European Interdisciplinary Meeting. 14-16 October 1993, Potsdam, Germany. AGEV Publication Series, vol. 10. Frankfurt am Main: Umschau Verlag 1995, 88–90.

Thoms, Ulrike: "Dick und dünn, schön und häßlich. Schönheitsideale und Körpersilhouette in der Werbung 1850–1950." In: Peter Borscheid and Clemens Wischermann (eds.): Bilderwelt des Alltags. Werbung in der Konsumgesellschaft des 19. und 20. Jahrhunderts. Festschrift für Hans Jürgen Teuteberg. Stuttgart: Franz Steiner Verlag 1995, 242–281.

Thoms, Ulrike: "'Der Tod aus der Milchflasche.' Säuglingssterblichkeit und Säuglingsernährung im 19. und 20. Jahrhundert." In: Kein Kinderspiel. Das erste Lebensjahr. Eine Ausstellung des Westfälischen Museumsamtes Münster. Münster: Landschaftsverband Westfalen-Lippe 1994, 58–70.

Thoms, Ulrike: "Kochbücher und Haushaltslehren als ernährungshistorische Quellen. Möglichkeiten und Grenzen eines methodischen Zugriffs." In: Dirk Reinhardt, Uwe Spiekermann and Ulrike Thoms (eds.): Neue Wege zur Ernährungsgeschichte: Kochbücher, Haushaltsrechnungen, Konsumvereinsberichte und Autobiographien in der Diskussion. Frankfurt am Main 1993, 9–50.

Thoms, Ulrike, Hans Teuteberg, Uwe Spiekermann and Angela Zatsch: "Die Rolle von Fleischextrakt, Bouillonwürfeln und Speisewürze für die Ausbildung der Ernährungswissenschaften und der Lebensmittelindustrie im 19. Jahrhundert." In: Rolf Stute (ed.): Lebensmittelqualität: Wissenschaft und Technik. Wissenschaftliche Arbeitstagung 25 Jahre Institut für Forschung und Entwicklung der Maizena GmbH in Heilbronn, 2.–4. März 1988. Weinheim 1989, 29–46.

 

Journal Articles

Thoms, Ulrike: "Antibiotika, Agrarwirtschaft und Politik in Deutschland im 20. und 21. Jahrhundert." Zeitschrift für Agrargeschichte und Agrarsoziologie 65/1 (2017), 35–52.

Thoms, Ulrike: "'Was lesen Ärzte wirklich?' Medizinische Zeitschriften und Pharma-Marketing von 1900 bis zum Ende der 1970er Jahre." Medizinhistorisches Journal 49 (2014), 287–329.

Thoms, Ulrike: "Fachmann oder Buhmann? Der Pharmareferent als Marketinginstrument im 20. Jahrhundert." Zeitschrift für Unternehmensgeschichte 59 (2014), 196–219.

Thoms, Ulrike: "Standardising Selling. Pharmaceutical Marketing, the Enterprise and the Marketing Expert (1900–1990)." In: Jean-Paul Gaudillière and Ulrike Thoms (eds.): Standardizing and Marketing Drugs in the 20th Century. History and Technology 29/2 (2013), 169–187.

Thoms, Ulrike: "Between Promise and Threat. Antibiotics in Food in Germany 1950–1980." NTM. Zeitschrift für Geschichte der Wissenschaften, Technik und Medizin 20 (2012), 181–214.

Thoms, Ulrike: "Der dicke Körper und sein Konsum im Visier von Wissenschaft und Politik in der DDR und der BRD." Comparativ. Zeitschrift für Globalgeschichte und vergleichende Gesellschaftsforschung 21 (2011), 97–113.

Thoms, Ulrike: "Physical Reproduction, Eating Culture and Communication at the Workplace. The Case of Industrial Canteens in Germany 1850–1950." Food and History 7/2 (2009), 119–155.

Thoms, Ulrike: "Learning from America? The Travels of German Nutritional Scientists to the USA in the Context of the Technical Assistance Program of the Mutual Security Agency and its Consequences of the West German Nutritonal Policy." Food & History 2 (2004), 117–152.

 

Reviews

i.a. in: Annales E.S.C., Bayerisches Jahrbuch für Volkskunde, Der Archivar, HSoz-u-Kult, Technikgeschichte, Vierteljahrsschrift für Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Zeitschrift für Unternehmensgeschichte, Food & Foodways.

 

more publications

Presentations

16/09/2016 – 18/09/2016
99. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Geschichte der Medizin, Naturwissenschaft und Technik: "Digitalisierung, Big Data und die Aufgabe der Theorie", Institut für Medizin und Wissenschaftsgeschichte, Universität zu Lübeck
Die MPG, ihre Wissenschaft und die Öffentlichkeit. Möglichkeiten und Grenzen der Inhaltsanalyse zur Aufklärung eines komplexen Verhältnisses

07/06/2016
Institute's Colloquium of the Max Planck Institute for the History of Science, Berlin
with Birgit Kolboske: Equal Opportunities in the Max Planck Society. Education, Human Development and Gender Issues

09/05/2016
Forschungskolloquium des Masaryk-Instituts, des Archivs der AdW und des Instituts der internationalen Studien der Fakultät der Sozialwissenschaften, Charles University, Prague
Die Max-Planck-Gesellschaft 1948–2002 und ihre Sozialgeschichte. Perspektiven auf ein Forschungsprogramm
 

  

13/11/2015 – 14/11/2015
Jahrestagung des Arbeitskreises kritische Unternehmensgeschichte, Düsseldorf
Pharmazeutische Marktforschung als unternehmerische Strategie. Entwicklung und Professionalisierung einer neuen Branche im 20. Jahrhundert

15/10/2015

“Veterinary Drug Regulation. Antibiotics, Vaccines and Growth Hormones in the US and the EU”, Inra, RITME, Paris
Antibiotics, Agrobusiness and Politics in German in the 20th and 21st Century
 
24/09/2015 – 27/09/2015
International Commission into European Food History, Copenhagen
Food for the Elderly. Germany 1850–1950
 
5/02/2015 – 06/02/2015
Conference: "Wissenschaftspolitik, Forschungspraxis und Ressourcenmobilisierung im NS-Herrschaftssystem", Zentrum für Zeithistorische Forschung, Potsdam
Aus Wertlosem Wertvolles schaffen: Die Mobilisierung der Fütterungswissenschaft zur Steigerung der Nahrungsmittelproduktion im Dritten Reich
 
25/06/2015 – 26/06/2015
Conference: "Gender, Ernährung und Gesundheit. Gegenwärtige Fragestellungen und historische Annäherungen", Institut für Geschichte der Medizin der Robert Bosch Stiftung, Stuttgart
Gender issues? Die Ernährung weiblicher und männlicher Strafgefangener im 19. und frühen 20. Jahrhundert
 
08/10/2014 – 10/10/2014
60. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e.V., München
Die DGG und die Reichsarbeitsgemeinschaft Mutter und Kind
 
01/08/2014
University of Wisconsin
Connecting Pills and People. Pharmaceutical Marketing in the 20th Century
 
08/05/2014 – 10/05/2014
Annual Meeting of the American Association for the History of Medicine, Chicago
An Unholy Alliance? Pharmaceutical Industry, Veterinarians and Meat Production in Germany since 1945
 
14/03/2014 – 15/03/2014
Deutsches Museum, Munich
Die Verwertung von Tierkadavern zur Herstellung von Tierersatzfutter. Workshop: "Ersatzstoffe im und nach dem Ersten Weltkrieg. Rohstoffmangel als Impulsgeber für Innovationen?"
 
09/11/2013
Lecture series: "KrankheitsErregend", Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung, Braunschweig
Wunderwaffen der modernen Medizin. Die Geschichte der Antibiotika
 
26/09/2013 – 28/09/2013
German Historical Institute, Washington
Obesity, Health and the Liberal Self: Transatlantic Perspectives on the Late Nineteenth and the Late Twentieth Centuries
 
10/06/2013 – 11/06/2013
32. wissenschaftliche Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Ernährungsverhalten, Berlin
Antibiotika, Agrarwirtschaft und Politik in Deutschland im 20. und 21. Jahrhundert. Agrarwende – Bilanz und Perspektiven
 
22/04/2013 – 24/04/2013
Workshop: "Futures Past and Present: Hopes and Fears and the History of Antibiotic Resistance", Oslo
Antibiotics, Agriculture and Political Agendas. Past, Present and Future of German Agricultural Policy and its Impact on Strategies against Microbiological Resistance
 
15/11/2012
Public Discussion: "Arthur Scheunerts Versuche an Häftlingen und seine Rolle zur NS-Zeit", Potsdam-Nuthetal
Carl Arthur Scheunert als Wissenschaftler
 
09/10/2012 – 11/10/2012
Tagung des Internationalen Arbeitskreises Kulturgeschichte der Ernährung, Regensburg
Handlanger der Industrie oder Sachwalter der Schöpfung? Der Tierarzt und seine Rolle in der Geflügelproduktion
 
28/09/2012 – 29/09/2012
Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Geschichte der Medizin, Naturwissenschaften und Technik zum Thema “Medizin und Ökonomie”, Mainz
Wanderer zwischen Industrie, Wissenschaft und medizinischer Praxis. Der Ärztebesucher 1900–1940
 
06/11/2012
Institut für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin der Johannes Gutenberg Universität, Colloquium, Mainz
Diätpils, Spritzbesteck und Sommerkur. Die Konstruktion des Diabetikers als Konsument
 
05/07/2012 – 07/07/2012
Conference: “Household Medicine”, University of Warwick
Household Medicine and OTC Drugs in the Twentieth Century
 
04/06/2012 – 05/06/2012
Conference :“Drugs and the Birth of Scientific Marketing”, Berlin
Marketing Strategies and the Life Cycle of Pharmaceuticals. A Theoretical Concept and its Consequences
 
22/03/2012
6. Tagung des Arbeitskreises Marketinggeschichte der Gesellschaft für Unternehmensgeschichte e.F., Schweizerisches Wirtschaftsarchiv, Basel
Fachmann oder Buhmann? Der Pharmareferent als Marketinginstrument im 20. Jahrhundert.
 
18/01/2012
German Historical Institute, Washington
Zwischen Wissenschaft und Markt. Pharmareferenten im 20. Jahrhundert. Der Verbindungsoffizier zwischen Industrie und Arzt
 
14/12/2011 – 16/12/2011
Conference: “Standards and Drug Use Outside the Pharmacy”, Drug Network der European Science Foundation, Universität Louis Pasteur, Lyon
Between Self-Medication and Prescription. The Knowing Drug Consumer in West Germany after WWII
 
25/11/2011– 26/11/2011
Conference: “Guerre, Experimentation et Standard Therapeutiques”, European Doctoral College, Strassbourg
Exploring the Limits. German Experimental Nutrition Research in Humans during WWI and WWII
 
27/11/2011– 30/11/2011
Conference: “Gendered Drugs”, Universität Granada
The Contraceptive Pill, the Pharmaceutical Industry and Changes in the Doctor-Patient-Relationship
 
16/09/2011 – 17/09/2011
Conference: “The View from Below: On Standards in Clinical Practice and Clinical Research”, Institut für Geschichte der Medizin, Berlin
The View from Outside and the View from Below: The Implementation of Insulin as Standard Diabetes Treatment
 
17/04/2011
Chirurgische Klinik zu Münster
Adipositas. Beiträge der Medizingeschichte zu ihrem Verständnis
 
14/10/2010 – 16/10/2010
Conference: "Globalizing Beauty. Aesthetics in the Twentieth Century", German Historical Institute, Washington
Producing Norms, Selling Beauty: Medicine, the Drugstore and the Cosmetic Industry in Germany 1950–1970
 
22/10/2010 – 23/10/2010
Annual Meeting, Institute for the History of Pharmacy, Madison
Pain in Context. Painkiller Advertisements and the Changing Meaning of Drugs
 
25/09/2010
Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Geschichte der Medizin, Naturwissenschaften und Technik, Maastricht
Frozen Foods in Germany, 1930–1960
 
14/08/2010- 15/08/2010
Workshop “Food Standards”, Brock University, St. Catharines
Setting Standards. The Soldier’s Food in Germany, 1850–1960
 
12/03/2010-14/03/2010
“Food and Trust Workshop”, Norwegian University for Science and Technology, Trondheim
Between Promise and Threat. Antibiotics in Foods in Germany 1949–1980
 
25/03/2010 – 27/03/2010
Conference: “Drugs, Living Things and the Problems of Standardization” des ESF Drug Network, Braunschweig
Insulin, the Patient and the Limits of Standardization
 
27/11/2009 – 28/11/2009
Workshop: “Drugs, Standards and Chronic Illness” des ESF-Networks, Manchester
Diabetes, Insulin and the Role of Patient Organisations in Germany 1930–1980
 
20/11/2009- 21/11/2009
Conference: "Konsum als Indikator politischer Kommunikation, 17.–20 Jahrhundert", Universität Bielefeld
Consuming Bodies. Der menschliche Körper im Zugriff der Wissenschaften
 
10/11/2009
Vortrag im Rahmen der Jubiläums der Charité zu ihrem 300. Geburtstag, Medizinhistorisches Museum Berlin
Vor der Rationalisierung. Leben und Arbeiten im Krankenhaus vor 1800
 
26/10/2009
Vortrag im Montagskolloquium des Historischen Seminars der LMU München
Im Koffer ein Lächeln. Der Pharmareferent im 20. Jahrhundert
 
24/09/2009 – 27/09/2009
Vortrag auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Geschichte der Medizin, Naturwissenschaften und Technik, Hannover
Das umstrittene Experiment: Biowissenschaftliche Visionen und ihre Realisierung in der Bundesrepublik der 1960er und 1970er Jahre
 
16/06/2009- 18/06/2009
Conference: "Circulation of Antibiotics: Journeys of Drug Standards 1930–1970", Centro de Ciencias Humanas y Sociales, Censejo Superior de Investigaciones Cientificas, Madrid
Travelling Back and Forth: Antibiotics between the Clinic, the Stable and the Food Industry in Germany 1950–1960s
 
04/06/2008- 04/06/2008
Workshop: “Between Molecules, Materiality and the Self: Standards in Nutritional Epidemiology and Food Cultures”, Berlin
From Supporting Food Production to Monitoring Health: Nutritional Research at the Deutsches Institut für Ernährugnsforschung, Potsdam-Rehbrücke, 1946–1990
 
23/05/2008–24/05/2008
Workshop “Public Eating, Public Drinking. Places of Consumption from Early Modern to Postmodern Times”, German Historical Institute, Washington
Physical Reproduction, Social Differentiation, and Communication in the Workplace: The Lunch Room as a Place of Consumption
 
01/2008
Conference of the ESF Network “Tensions of Europe”
Americanization of Research and Development? The Case of Biomedical Technology in Germany
 
10/09/2008 – 12/09/2008
Conference: "Menschen – Daten – Transformationen. Verdatung des Organischen" des Graduiertenkollegs "Geschlecht als Wissenskategorie", Berlin
Körper von Gewicht. Der Weg von Gewichtsnormen aus der Anthropologie in die Gesundheitspolitik
 
09/2008
Conference: "Zeitgeschichte der Medizin, ca 1950–2000", Institut für Geschichte der Medizin der Bosch-Stiftung, Stuttgart
"Gesunde Ernährung – gesunde Menschen?" Die Ernährungspolitik der DDR
 
02/02/2008
Staats- und Universitätsbibliothek Bremen
Zwischen Leistungsideal, industriellen Interessen und Militärstrategie. Ernährungsforschung der Wehrmacht 1933–1945
 
22/11/2007 – 24/11/2007
Workshop: "Vom Nutzen der Wissenschaft" im Rahmen des DFG-Schwerpunktprogramms 1143 "Wissenschaft, Politik und Gesellschaft. Deutschland im internationalen Zusammenhang im späten 19. und 20. Jahrhundert. Personen, Institutionen,
Diskurse", München
Vom Nutzen der Forschung für den Staat: Die Reichs- und Bundesforschungsanstalten
 
01/11/2007
Vortrag im Kolloquium der Forschungsstelle Wirtschafts- und Sozialgeschichte der ETH, Zürich
Zwei deutsche Sonderwege? Ost- und westdeutsche Ernährungsforschung im Vergleich
 
25/09/2007 – 28/09/2007
10. Tagung der International Commission for Research into European Food History, Oslo
"Broken apart, But Sharing a Problem": Obesity as a Health Problem in East and West Germany 1945–1989
 
13/04/2007 – 15/04/2007
Conference: "Biermarkt und Bierkonsum im 19. und 20. Jahrhundert", Westfälisches Wirtschaftsarchiv, Dortmund
Zur Geschichte des Bierkonsums in der DDR
 
22/03/2007 – 24/03/2007
Workshop "Prekäre Stoffe. Die Geschichte gefährdeter und gefährdender Substanzen im 19. und 20. Jahrhundert", MPI für Wissenschaftsgeschichte, Berlin
Antibiotics in Foods. Precarious Matters under Discussion [Antibiotika in Lebensmitteln. Prekäre Stoffe in der Diskussion]
 
19/03/2007
Kieler Stadtmuseum
Zwischen Leistungsideal, industriellen Interessen und Militärstrategie. Ernährungsforschung bei der Wehrmacht 1933–1945
 
02/02/2007
Symposium in ho Prof. Dr. Dr. Winau
Ernährungsforschung und Staat. Kontinuitäten und Brüche 1933–1964
 
09/11/2006 – 11/11/2006
Conference: "Jenseits von Humboldt. Wissenschaft im Staat 1850–1970", Berlin
Ernährungsforschung im 20. Jahrhundert. Das Beispiel der Reichs- und Bundesforschungsanstalten
 
04/11/2006
Berliner Gesellschaft für Geschichte der Medizin
Physiologie und Krieg. Ernährungsforschung in der Militärärztlichen Akademie zu Berlin (1933–1945)
 
21/05/2006- 25/03/2006
6. European Social Science History Conference, Amsterdam
West versus East? Nutritional Policy in the Two Germanies 1945–1964
 
21/03/2006
Vortragsreihe "Körperkulte" der VHS Osnabrück in Kooperation mit der Fachstelle für Sucht und Suchtprävention, Osnabrück
Schlankheit + Schönheit = Glück? Der Kult um den schlanken Körper
 
12/10/2005
Vortragsreihe des Berliner Landesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes und dem Institut für Zeitgeschichte München, Abteilung Berlin im Haus der Demokratie und Menschenrechte
Überleben in der Rationengesellschaft. Die Westzonen
 
21/10/2005 – 22/10/2005
Conference: "Zeitgeschichte der Medizin 1950–2000", Institut für Geschichte der Medizin der Robert-Bosch-Stiftung, Stuttgart
"Gesunde Ernährung – Gesunde Menschen?" Die Ernährungspolitik der DDR
 
13/05/2005 – 14/05/2005
Conference: "Kontinuitäten und Diskontinuitäten in der Wissenschaftsgeschichte des 20. Jahrhunderts", Humboldt-Universität Berlin
Einbruch, Aufbruch, Durchbruch? Ernährungsforschung in Deutschland 1933–1964
 
02/02/2005 – 04/02/2005
DFG-Workshop "Wissenschaft und Öffentlichkeit als Ressource für einander", Institut für Wissenschafts- und Technikforschung (Universität Bielefeld) in Kooperation mit dem Deutschen Museum (München), Bielefeld
"Vitaminfragen - kein Vitaminrummel?" Die deutsche Vitaminforschung in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts und ihr Verhältnis zur Öffentlichkeit
 
27/09/2004
87. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Geschichte der Medizin, Naturwissenschaften und Technik, Mainz
Institutionen, Personen, Diskurse. Ernährungsforschung in Deutschland 1933–1964
 
22/09/2004- 24/09/2004
Workshop "Volkswirtschaft und Medizin – Wirtschaftlichkeit und Gerechtigkeit", Magdeburg-Stendal
Rückkoppelungseffekte zwischen Wirtschaft und Public Health: Das Beispiel des Diskurses um das wünschenswerte Körpergewicht
 
06/07/2004
91. Berliner Medizinhistorischer Nachmittag, Institut für Geschichte der Medizin, Berlin
Zwischen Therapie und Ökonomie. Die Verpflegung in der Charité im 19. und frühen 20. Jahrhundert
 
03/07/2004 – 04/07/2004
DFG Workshop: "Verräumlichung, Vergleich, Generationalität. Wie konstruiert die Wissenschaftsgeschichte ihre Objekte?", Zentrum für interkulturelle Studien, Leipzig
Die Hunger-Generation als Ernährungswissenschaftler 1933–1964 zwischen soziokulturellen Gemeinsamkeiten und der Instrumentalisierung von Erfahrung
 
11/06/2004 – 12/06/2004
Conference: "Eating, Treating and Competing. Food and Drugs in History", Université Louis Pasteur, Straßburg
From Food to Drug and Back Again. Diet Food Commodities in the 19th and 20th Century
 
04/05/2004
Institut für Europäische Ethnologie, Berlin
Laien und Experten. Grenzziehungen am Beispiel der Arzneimittel in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts
 
11/12/2003 – 12/12/2003
Conference: "Food and Food Borders in Europe", Institut Européen d’Histoire de l’Alimentation, Bologna
Crossing the Border. Italian Cuisine in Germany in the 20th Century
 
29/09/2003 – 05/10/2003
International Commission for Research into European Food History (ICREFH), 8. Symposium "The Diffusion of Food Culture: Cookery and Food Education in Europe", Vila Lana, Prague
From Cooking to Advising. The Professionalization of Dietary Assistants in Germany 1890–1980
 
21/09/2003 – 23/09/2003
Conference of the German Studies Association, New Orleans
Begegnung zweier Wissenschaftskulturen. Die Reisen deutscher Ernährungswissenschaftler in die USA im Rahmen der deutschen Auslandshilfe und ihre Folgen für die bundesdeutsche Ernährungspolitik
 
06/2003
Symposium "Vom Sinn der Sinne beim Essen und Trinken", Arbeitskreis Kulturforschung des Essen und Stiftung gesunde Ernährung
Der Sinn des Scharfen
 
13/03/2003 – 15/03/2003
Conference: "Figurationen des Experten 1800–1850. Ambivalenzen der wissenschaftlichen Expertise zwischen Gesellschaft, Politik und Verwaltung", Berlin
Arzneimittelaufsicht im frühen 19. Jahrhundert. Konflikte und Konvergenzen zwischen Wissen, Expertise und regulativer Politik
 
03/2003
Workshop "Agriculture and Food – Tensions of Europe: Technology and the Making of 20th Century Europe", European Science Foundation, Barcelona
Industrializing Catering. Technological Developments and its Effects in the 20th Century
 
09/01/2003
Vortragsreihe "Weibsbilder – Mannsbilder" des Frauenrats der Universität Konstanz und der Frauenbeauftragten der Fachhochschule
Männerbilder – Frauenbilder. Das Geschlecht in der Werbung
 
12/2002
European Institute for Food History, Colloquium "Food, Body and Health", Tours
On Perceptions of Leanness and Obesity since 1850
 
21/11/2002
Freilichtmuseum Domäne Dahlem, Berlin
"Er nährt und stärkt die schwachen Glieder". Kaffee in der Arbeitswelt
 
08/11/2001 – 09/11/2001
Workshop der Arbeitsgruppe Versicherungsgeschichte der Gesellschaft für Unternehmensgeschichte, LVM Münster
Versicherungen und Körpergewichtstabellen
 
10/10/2001 – 14/10/2001
International Commission for Research into European Food History (ICREFH), 7. Symposium "Eating and Drinking Outside the Home Since the Late 18th Century”, Alden Biesen
Industrial Canteens in Germany 1850–1950
 
07/12/2000 – 08/12/2000
6. Treffen der Arbeitsgruppe für die Sozialgeschichte der Medizin der Robert Bosch Stiftung, Stuttgart
Ernährung im Alter. Der historische Wandel von Konzepten und Realitäten
 
02/10/2000 – 03/10/2000
7. Heidelberger Ernährungsforum. Ernährung in Grenzsituationen
"Eingeschlossen/Ausgeschlossen". Die Ernährung in Gefängnissen vom 18. bis 20. Jahrhundert
 
02/10/2000 – 03/10/2000
7. Heidelberger Ernährungsforum: "Ernährung in Grenzsituationen"
Immer dasselbe. Die Ernährung im Gefängnissen vom 18. bis 20. Jahrhundert.
 
06/09/2001 –  08/09/2001
Deutsch-Polnische Gesellschaft für Medizin, Lutherstadt Wittenberg, VIII. Gemeinschaftstagung
mit Volker Hess: Selektion und Attraktion. Patienten im klinischen Versuch im frühen 19. Jahrhundert
 
02/02/2000
Institut für Geschichte der Medizin der Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf
Krankenhaus- und Gefängniskost im 18. und 19. Jahrhundert. Determinanten, Entwicklungen und Folgen
 
10/1998
Symposium: "Essen und Lebensqualität", Dr. Rainer Wild Foundation
Die Kategorie Krankheit im Brennpunkt diätetischer Konzepte
 
18/09/1997 – 19/09/1997
International Commission for Research into European Food History (ICREFH), 5. Symposium "Order and Disorder. The Health Implications of Eating and Drinking in the Nineteenth and Twentieth Century", Aberdeen
Between Medical Ideals and Financial Restraints. Standards of German Hospital Food in the 19th and early 20th Centuries
 
09/1995
International Commission for Research into European Food History (ICREFH), 4. Symposium "Food and Material Culture", Vevey
Changes in the Kitchen Ranges and the Changes in Food Preparation Techniques in Germany 1850–1950
 

more presentations