}

Portrait Dana v. Suffrin

Kontakt

Dr. des. Dana von Suffrin

Zur Person

Dana von Suffrin ist Mitarbeiterin und Koordinatorin der DFG-Forschungsgruppe „Kooperation und Konkurrenz in den Wissenschaften“ an der LMU München. 2017 schloss sie ihre Promotion mit einer Arbeit zu Wissenschaft und Ideologie im Zionismus ab. Aktuell erforscht Dana von Suffrin die Human Genome Organization (HUGO, gegründet 1988) und deren Rolle und Funktion im Humangenomprojekt. In Deutschlands war neben dem IMB Jena und dem GBF Braunschweig auch das Max-Planck-Institut für molekulare Genetik (MPIMG) an HUGO beteiligt. Die Analyse eines kleineren Players wie dem MPIMG eröffnet Einblicke in die Modi globaler Kooperation und die Aushandlung von Konsens zwischen unterschiedlichen wissenschaftlichen Kulturen und wird im Rahmen des Forschungsprogramms zur Geschichte der Max-Planck-Gesellschaft analysiert.